Mutmenschen, wer ist das?

Mutmenschen sind all die Helden des Alltags, die man ständig sieht und dennoch übersieht, von denen man immerzu hört, denen man aber dennoch nie zuhört. Mutmenschen sind Menschen, die Dinge anders machen und anstatt in die Fußstapfen anderer treten, lieber ihre eigenen Wege gehen. Mutmenschen sind alle, die etwas verändern wollen, die etwas besser machen wollen. Menschen, die für ihre Ideale einstehen. Menschen, die die Welt ein kleines bisschen besser machen.

Die Welt retten, das wollen wir doch eigentlich alle. Aber die wenigsten tun wirklich etwas dafür. Und dabei kann es doch so einfach sein. Es geht nicht darum, von heute auf morgen eine bessere Welt zu erschaffen. Vielmehr sind es oft die kleinen Dinge, die etwas bewirken können. Einen Gedanken, eine Idee, einen Traum Realität werden zu lassen, ist oftmals viel leichter, als man denkt.

Und genau das möchte ich mit diesen Podcasts zeigen. Man muss kein Superheld sein, um Heldentaten zu begehen. Oftmals sind es Menschen wie du und ich, die Tag für Tag etwas ganz Besonderes leisten, die Tag für Tag für ein Stückchen Weltverbesserung kämpfen- und das ohne bemerkt zu werden. Ich möchten all den Alltagshelden eine Stimme geben. Ich möchte zeigen, dass man mit wenig viel bewirken kann. Denn meistens ist es nur ein kleiner Funke Mut, der einem fehlt, um selbst zum Alltagshelden zu werden. Jeder kann ein Mutmensch sein!

Hier geht es zum aktuellen Podcast mit Horst Matzen von der Computer Spende Hamburg e.V.

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind gestattet.